Programmstart



Auf manchen Systemen (Linux KDE/Gnome und SGI IRIX 4dwm) gibt es ein eigenes Programmicon fuer "dune4kids", es sieht dann irgendwie so aus:


Auf Systemen wie Micro$oft Windows oder MacOSX ist aber nur ein (anderes) Programmicon vorhanden:


Normalerweise startet das Programm dieses Icons beim ersten Mal in der englischen Vollversion, in der Regel mit sehr vielen Icons und zu vielen Menues.


Es muss dann zuerst einmal auf Deutsch und dann auf dune4kids umgestellt werden.
Man muss hier draufklicken um auf die richtige Version umschalten zu können.


Was tun, wenn das Programm abstürtzt ?

Mit etwas Glück kann man den letzten Stand neu laden, wenn man bei den aktuellen Dateien eine neue ".dune_crash" Datei findet.

Navigation

Navigation bedeutet das Herumbewegen im 3D-Modell.
Das ist wichtig, denn es kann sehr leicht passieren, dass man vor oder in sein Werkstueck gerät und deswegen ueberhaupt nichts mehr sieht.

Wenn man nichts mehr sieht, gibt es zwei Vorgehensweisen, die man meistens gemeinsam anwendet: Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit, die linke Maustaste, die "Shift"-Taste und die "Control"-Taste gleichzeitig zu druecken. Damit kann man sich in Richtung der Bildschirmfläche, also nach oben, unten, links oder rechts bewegen.

Icons für Veränderungen

Um zu zeigen, wie man Dinge verändern kann, wird einfach mal ein Quader erzeugt.


Icons, um ganze Objekte zu verändern: Mit weissen Kästchen kann man Objekte selber verändern. Mit den einzelnen Pfeilicons kann man die Richtung steuern.
Wird zum Beispiel nur der grüne Pfeil hereingedrückt, kann bei


ein Kästchen nur in Richtung des grüne Pfeils geschoben werden.
.

Genau wie man Pfeile auch an den Schäften statt an den Spitzen packen kann, um in einer Ebene verschieben zu können, kann man auch zwei Pfeile gleichzeitig hereingedrücken , um ein Kästchen in einer Ebene verschieben zu können.

Beispiel für Animation





Viele Befehle funktionieren nur, wenn das Richtige angewählt ist (mit der Maus angeklickt worden ist)
Hier muss ein "Transform" angewählt werden

Beispiel für Modellierung